FERIENPROGRAMM vom 22. bis 26.07.  + +  keine Dampfmaschine am 12. & 19.07.

Das Museum

Die historische Tuchfabrik Gebr. Pfau ist ein technisches Denkmal von europäischem Rang mit musealer Nutzung. An unseren historischen Textilmaschinen können Sie die Entstehung eines Wollstoffs Schritt für Schritt verfolgen. Sie werden die Atmosphäre einer Tuchfabrik spüren und Wissenswertes über die Arbeits- und Lebensbedingungen der früheren Beschäftigten erfahren. In unseren Sonderausstellungen zeigen wir die Geschichte der regionalen Textilindustrie, historische und aktuelle Mode sowie die Arbeiten interessanter Textilkünstler. Bei unseren museumspädagogischen Aktivitäten können Sie handwerkliche textile Techniken selbst ausprobieren. Aktionstage, Märkte, Lesungen und Konzerte bieten ein breites Angebot für Groß und Klein.

1885 entstanden die ersten Fabrikgebäude der Tuchfabrik Gebr. Pfau. Bis 1972 blieb sie in Familienbesitz und gehörte dann zum VEB Volltuchwerke Crimmitschau. 1990 wurde die ehemalige Tuchfabrik Gebr. Pfau in ihrer Gesamtheit unter Denkmalschutz gestellt. In ihrer Größe und Vollständigkeit ist die Pfausche Fabrik in Mitteleuropa einzigartig. Die Besucher erleben in geführten Rundgängen die Herstellung von Tuchen Schritt für Schritt: von der Anlieferung von Wolle, Zellwolle und Dederon, deren Mischung, bis hin zu fertig verpackten Stoffballen. Die Maschinen werden von ehemaligen Beschäftigten der regionalen Textilindustrie vorgeführt. Nicht nur Technikgeschichte, sondern auch viele Einblicke in das Arbeiten und Leben der Textilarbeiter werden dabei vermittelt.

Hier bekommen Sie einen Eindruck von den historischen Räumen in der Tuchfabrik:

360-Grad-Tour des Zeitsprunglandes

Luftaufnahme der Tuchfabrik Gebrüder Pfau

Mehr zum Museum erfahren

Unsere Videopräsentation

Interessante Einblicke in das Museum in Bild und Ton.

Geschichte

Zur Geschichte der Tuchfabrik Gebr. Pfau von den Anfängen bis heute.

Haus- und Besucherordnung

Regeln und Richtlinien für alle Besucher zum Schutz von Personen und Objekten.